6 Comments

  1. Maike
    November 7, 2017 @ 9:20 pm

    Ich habe die Brötchen nachgebacken – super lecker. Vor allem mit Ziegenkäse und Avocado belegt, oder mit selbstgemachter Marmelade 🙂 Yummy! Man kann sie übrigens auch sehr gut einfrieren. Danke für das Rezept 🙂

    Reply

  2. Vanni
    Februar 19, 2018 @ 10:10 am

    Werden die auch wirklich nicht glibberig ? 🤷🏼‍♀️ Ich habe schon sooo viele Rezepte ausprobiert und keins hat geklappt 😅

    Reply

    • Lauri
      Februar 27, 2018 @ 2:13 pm

      Sie werden nicht glibberig!! Probiers unbedingt aus!! Ich kriege nur positives Feedback!!:-D

      Reply

  3. Janinr
    März 18, 2018 @ 11:00 am

    Liebe Laura,

    Habe 2EL Leinsamen mit Sonnenblumenkernen ersetzt und auch die Brötchen oben mit Kernen bestreut.. vielen Dank für dieses super einfache, leckere und schnelle Rezept, diese Zutaten habe ich immer zuhause – es wird sie jetzt definitiv öfter geben :))

    Reply

  4. Nadine
    Mai 14, 2018 @ 4:05 pm

    Liebe Laura,
    hast Du die schon mal mit anderen Flocken, wie z.B. Hirseflocken ausprobiert? Darf leider keine Haferflocken.
    liebe Grüsse 🙂

    Reply

    • Lauri
      Mai 14, 2018 @ 10:11 pm

      Na klar – Da kannst du jegliche Art von Flocken nehmen – Quinoaflocken, Hirseflocken, Buchweizen etc. 🙂

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.